Alkohol, der ultimative Figurkiller

Die ganze Wahrheit über Alkohol und Abnehmen!


Heute erzähle ich Dir die ganze Wahrheit über Alkohol und warum Alkohol der ultimative Figurkiller ist.

Eines ist klar: Zu viel Alkohol sorgt nicht nur für einen dicken Kopf am nächsten Tag, sondern macht auch dick. Und da ist es völlig egal ob Du Bier, Wein, Schnaps oder Cocktails trinkst – im Gegensatz zu Wasser oder ungesüßtem Tee sind alle alkoholhaltigen Getränke Kalorienbomben.

Sicher kennst auch Du die weit verbreitete Meinung, dass man beim Abnehmen keinen Tropfen Alkohol trinken darf, denn sonst würde die Fettabnahme im Körper sofort stoppen. Die einzig wahre Lösung sei also die absolute Abstinenz von Alkohol, um erfolgreich Gewicht zu reduzieren.

Ganz so einfach ist das jedoch zum Glück nicht.

Zuerst einmal solltest Du wissen, was tatsächlich in Deinem Körper passiert, wenn Du Alkohol trinkst.

Sobald Alkohol in Dein Blut kommt, benutzt Dein Körper diesen Alkohol als primäre Energiequelle. Er hört also mit der Fettverbrennung auf. Das tut er aus einem bestimmten Grund:

Alkohol wird in der Leber zu Acetat umgewandelt. Da dieses Acetat sehr giftig ist, will Dein Körper diesen Stoff so schnell als möglich wieder loswerden. So gesehen macht es also Sinn, zuerst den Abbau von Alkohol zu priorisieren und dann erst alle anderen Nährstoffe.

Was wir jedoch nicht schönreden können ist, dass Alkohol viele Kalorien hat und hier mal ein kleines Rechenbeispiel, das Dir sicher die Augen öffnet:

Ein Bier (500 ml oder ein Glas Wein 200 ml) hat ungefähr 150 Kalorien. Durch den Thermic Effect of Food (TEF) verbrennt der Körper jedoch gleich mal 20% dieser Energie, so dass demnach für die oben genannte Menge an Bier oder Wein also 120 kcal aus der reinen Alkoholmenge übrigbleiben.

Das entspricht ungefähr 6 Stückchen Vollmilchschokolade. Du müsstest ca. 20 Minuten Rad fahren oder 45 Minuten spazieren gehen, um diese Kalorien abzubauen. Und je nachdem, wie viele Kohlehydrate, sprich Zucker, zusätzlich im Getränk sind, kommen noch weitere Kalorien dazu.

Zudem bindet Alkohol im Körper Salze und speichert Wasser ein.


Was heißt das jetzt aber konkret, wenn´s ums Abnehmen geht?

Ganz einfach: Solange Du Alkohol in Deinem Blut hast und solange dieser Alkohol von Deinem Körper abgebaut wird, ist der Fettabbau vermindert.

Zum Glück hat unser Tag 24 Stunden, so dass Du zwar in den paar Stunden nach dem Alkoholkonsum kaum Fett abbaust, aber dafür wieder in den verbleibenden Stunden des Tages. Letztendlich ist es die Energiebilanz, sprich die Kalorien, die unterm Strich wirklich zählt.

Wenn Du gerne einmal ein Gläschen Wein oder Bier trinken möchtest, so macht es Sinn beispielsweise vor oder nach dem Alkoholgenuss Kalorien anderweitig einzusparen. Bleibst Du dann in einem Kaloriendefizit, so kannst Du sogar weiter abnehmen.

Wenn Kohlenhydrate oder Fett durch die gleichen Kalorien im Alkohol ersetzt werden, führt das zu keiner Fettzunahme.

Trotzdem ist es natürlich extrem einfach, sich an einem feuchtfröhlichen Abend mit einer bunten Mischung aus Bier, Schnaps, Wein oder Cocktails in einen nicht gerade beim Abnehmen dienlichen Kalorienüberschuss zu katapultieren.

Viel einfacher und auch gesünder wäre tatsächlich, die Finger ganz vom Alkohol zu lassen.

Nachdem Du jetzt die Hintergründe zum Alkoholgenuss kennst, möchte ich Dir 10 konkrete Tipps an die Hand geben, wie Du trotzdem nicht ganz auf Alkohol verzichten musst und dennoch abnehmen kannst.

Eines möchte ich jedoch klarstellen:

Wir sprechen hier immer nur von kleinen Mengen Alkohol, denn grundsätzlich sollte Dir schon bewusst sein, dass von Nichts auch Nichts kommt.


10 konkrete Tipps, wie Du nicht ganz auf Alkohol verzichten musst

  1. Berechne den Energiegehalt von dem was Du trinkst und achte auf den Kalorienüberschuss
  2. Trinke zu jedem Glas Wein etc. ein großes Glas Wasser
  3. Reduziere die Fettaufnahme an diesem Tag.
  4. Ernähre Dich an diesem Tag vorwiegend mit Gemüse und Eiweiß und verzichte auf die schlechten Kohlehydrate
  5. Esse möglichst viel Eiweiß in Form von Putenfleisch, Eier oder Quark etc.
  6. Wähle die richtigen Getränke, wie z. B. trockene Weine oder Schnäpse, da sie außer Alkohol kaum Kohlenhydrate und damit keine unnötigen Kalorien, enthalten.
  7. Falls nötig, verwende zuckerfrei Limonade wie z. B. Cola Zero zum Mischen.
  8. Beschränke das Trinken von Alkohol auf einmal pro Woche.
  9. Denke immer daran: Alkohol verursacht Heißhunger
  10. Sorge für ausreichende Bewegung

Eines sollte dir klar sein, das ist kein Freifahrtschein, um Dir täglich die Kante zu geben.

Hier geht es einzig und alleine darum, auch an Festen, Feiern oder z. B. bei einem gemütlichen Grillabend mal ein Gläschen zu trinken, nicht vollständig auf Alkohol verzichten zu müssen und das trotzdem mit Deinen Zielen, nämlich Deiner gewünschten Gewichtsabnahme zu vereinbaren.


Ach ja, und falls Du es vergessen hast: Hypnose ist auch hier eine wunderbare, effektive Methode, den Schalter ganz einfach umzulegen und Dein Unterbewusstsein so zu programmieren, dass Du erst gar kein Verlangen mehr nach Alkohol hast.

Ich wünsche Dir einen sehr verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol und noch vielmehr die Erkenntnis, dass Alkohol völlig überflüssig ist, wenn es darum geht, Spaß zu haben und Dein Wunschgewicht zu erreichen.

 

Leave A Response

*

* Denotes Required Field