Wie bestimmte Medikamente eine Gewichtszunahme hervorrufen

Es gibt einen wichtigen Punkt, wenn es ums Abnehmen geht, den viele Menschen schlicht und einfach vergessen oder nicht bewusst berücksichtigen. Ich möchte Dir heute erzählen, welche fatalen Folgen bestimmte Medikamente auf Dein Gewicht haben können.

Solltest Du gesund und munter sein, dann freu Dich, denn in diesem Falle brauchst Du Dir im Augenblich noch keine Sorgen machen, wenn es darum geht zu erkennen, welche Medikamente ein massives Problem für viele Menschen darstellen, gerade dann, wenn Sie abnehmen möchten.

Dennoch bin ich sicher, dass diese Infos auch für Dich megainteressant sind und Du vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt gerne auf dieses Wissen zurückgreifen willst.

Es gibt tatsächlich Medikamente, die zwar gute Erfolge bei Erkrankungen zeigen, aber auch „pfundige“ Nebenwirkungen haben.

Eine Studie der Harvard University hat bestätigt, dass ganz viele frei verkäufliche Medikamente, aber auch verschreibungspflichtige Arzneimittel eine Gewichtszunahme definitiv begünstigen und somit das Abnehmen erheblich erschweren.

Zu diesen Medikamenten zählen in erster Linie:

  • blutdruck- und cholesterinsenkende Medikamente
  • Betablocker gegen Bluthochdruck,
  • kortisonhaltige Medikamente
  • die Pille
  • Migränemittel
  • Antidepressiva
  • Neuroleptika

Es ist erwiesen, dass diese Medikamente den Energiestoffwechsel sehr reduzieren und damit die Fettverbrennung hemmen. Sie erhöhen das Gewebefett, indem sie die Insolinausschüttung anregen.

Oftmals gerät der Hormonspiegel aus dem Gleichgewicht und ebenfalls wirken diese Medikamente stark Appetit anregend. Ebenfalls machen viele dieser Medikamente stark durstig, was uns dazu veranlassen kann, unseren Durst mit zuckerhaltigen Getränken zu stillen.

Eine weitere Nebenwirkung ist, dass viele dieser Medikamente zu Wassereinlagerungen im Körper führen. Im Übrigen beeinflussen Sie auch unseren Geschmackssinn, was oftmals der Grund ist, mehr als gewollt zu essen.

Jeder Mensch reagiert allerdings anders auf Medikamente, so macht es Sinn, sich in jedem Fall von einem Arzt beraten zu lassen, wenn Du vermutest, dass Deine Gewichtszunahme mit einer medikamentösen Behandlung in Verbindung steht.

Jetzt lass uns mal ins Detail gehen und uns anschauen, was die einzelnen Medikamente in unserem Körper verursachen:

Bei einer Behandlung mit Hormonen erhöht sich unser Appetit und verursacht Wassereinlagerungen. In höherer Dosierung erhöht sich nicht selten der Insulinspiegel was eine Zunahme der Körperfettmasse bewirkt.

Leave A Response

*

* Denotes Required Field