Blockaden erkennen und auflösen

Annette Meier

Das sind die 3 besten Tipps, wie du Deinen inneren Schweinehund erkennst und deine Blockaden auflöst!

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber viele Menschen können mit dem Begriff „Blockaden“ nicht viel anfangen. Sprechen Sie dann mit mir über Ihre aktuellen Lebensumstände, dann werden eben solche Blockaden deutlich. Und damit du weißt, was mit Blockaden gemeint ist, wollen wir heute genau darüber sprechen.

Ich zeige dir aber nicht nur, wie und woran du solche Blockaden erkennen kannst, solltest du welche haben, sondern auch, was du in diesem Fall tun kannst!

Kennst du Situationen, in denen du unbedingt etwas tun möchtest aber eine innere Stimme hält dich vehement davon ab?

  • Hindern dich negative Überzeugungen und Glaubenssätze oft daran, dich zu verwirklichen?
  • Kennst Du diesen inneren Schweinehund, der dich immer wieder lähmt und dich dazu zwingt in deiner Komfortzone zu verharren und ein Leben in der Alltagsroutine zu verbringen? Der dir ein oberflächliches Glück vorgaukelt und die Folge ist:

Jeder Tag gleicht dem anderen.

Deine mentale Verfassung hat eine sehr starke Auswirkung auf deinen Körper. Innere Blockaden sind Emotionen als Sprache deiner Seele. Viel zu oft kommen diese negativen Denkmuster und unerwünschten Verhaltensweisen aus deiner Kindheit. Wir haben gelernt, uns anzupassen und verdrängen Gefühle wie Trauer, Schmerz, Wut oder Freude. Und genauso können sich seelische Blockaden aufbauen, die uns in den meisten Fällen gar nicht bewusst sind.

Eine innere Blockade raubt dir Kraft, Energie und Lebensfreude.

Ich erlebe es täglich in meiner Praxis, wie viele Menschen unter Sorgen, Ängsten und Erschöpfungszuständen leiden. Solche psychischen Blockaden sind Hindernisse, die unser Denken, Fühlen und Handeln stark einschränken.

Seelische Blockaden verhindern, dass wir unsere Potenziale voll ausschöpfen.

Da fällt mir gerade Philipp ein. Ein unheimlich patenter, sympathischer und intelligenter junger Mann, der in meiner Praxis dringend nach Hilfe suchte.

Er erzählte mir folgende Geschichte:

Gerade letzte Woche habe ich meine Traumfrau kennengelernt und wir wollten uns eigentlich in den nächsten Tagen treffen. Ich habe versprochen, sie anzurufen, aber ich schaffe es einfach nicht. Ich habe fürchterliche Angst, dass sie es sich anders überlegt hat und mir eine Abfuhr erteilt. Leider geht mir das ganz oft so und dann wage ich erst gar nicht den ersten Schritt zu tun. Ich fühle mich in solchen Situationen total blockiert und ärgere mich über mich selbst.

In so einem Moment will der Verstand etwas anderes, als unser Unbewusstes. Der Verstand hält es vielleicht für sinnvoll, die Frau anzurufen, doch das Unterbewusstsein will da einfach nicht mitspielen. Es ist geprägt von alten Erfahrungen.

So ein Zustand ist nichts für Menschen, die sich selbst verwirklichen wollen. Und genau aus diesem Grund will ich jetzt ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Ich will dir zeigen, wie du diese Blockaden lösen kannst. Das was uns am meisten blockiert sind unsere, auf negative Gedanken basierenden Glaubenssätze.

Kommt dir folgender Satz bekannt vor:

Du bist, was du denkst.

Und genau deshalb ist es so wichtig und entscheidend, dir über deine Gedanken bewusst zu werden. Falls du dich fragst, woran erkenne ich eine seelische Blockade?

Hier sind ein paar signifikante Signale:

  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Herzrasen
  • Unruhe
  • Überforderung
  • Durchfall
  • Magenschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Depressive Verstimmungen

Oder kennst Du bereits Anzeichen wie:

  • Eingeschränkte Leistungsfähigkeit
  • Überzogene Eifersucht
  • Undefinierbare Angst
  • Blackout bei Prüfungen oder Vorträgen
  • Überreaktionen bei bestimmten Themen
  • Mangelnde Bereitschaft zu vergeben und zu verzeihen

Es gibt verschiedene Methoden, um innere Blockaden zu lösen.

Die 3 besten Tipps erfährst Du gleich.

Übrigens, was du unbedingt wissen solltest: Neben der hoch effektiven Möglichkeit mit Hypnose Blockaden zu lösen, wende ich zusätzlich eine der erfolgreichsten Techniken nahezu täglich in meiner Praxis an. Wenn du mehr darüber wissen möchtest, so ruf mich einfach an unter meiner Telefonnummer: 0841/992010.

So und nun schauen wir uns doch gleich mal die erste der 3 Möglichkeiten an.

Stell dich deinen Ängsten und Blockaden

Sicher kennst Du eine weit verbreitete Technik aus der Psychotherapie, die Konfrontationstherapie. Hier geht es darum, sich mit den Dingen, zu konfrontieren, die dir Angst machen.

Also hast du Angst vor Spinnen, dann such dir eine Spinne und schau sie an. Hast du Angst vor Menschen zu sprechen, dann such den Kontakt zu Menschen.

Und gerade, wenn es darum geht, souverän vor Menschen zu sprechen kann ich selbst ein Lied davon singen.

Für mich war es am Anfang meiner Trainerkarriere ein Alptraum vor einer Gruppe und noch dazu in eine Kamera zu sprechen. Ich hatte so große körperliche Blockaden, dass zum einen kein einziges Wort mehr aus mir raus wollte, meine ganzer Körper wie Espenlaub zitterte und ich Schmerzen am ganzen Leib spürte.

Für mich war das ein nahezu unerträglicher Zustand, aber ich wusste eines ganz genau: Wenn ich meinen Traum verwirklichen will, muss ich einen Weg finden, diese Blockade zu lösen.

Ich habe mich meiner Angst gestellt. Und das jeden Tag für viele Wochen, in dem ich immer und immer wieder ein Video vor laufender Kamera gedreht habe.

Heute kann ich mit Stolz sagen: Ich habe meine größte Angst überwunden.

Stell auch dich deiner Angst. Hab den Mut zu Misserfolg und zur Blamage. Was kann denn schon passieren?

Ein zweiter entscheidender Punkt ist:

Löse deine negativen Glaubenssätze auf

Denkt es in dir ganz oft „Ich kann das nicht?“ oder „Das schaffe ich nicht?“

Diesen Glaubenssatz kennst du vermutlich sehr gut. Ziemlich fatal, denn wer so etwas sagt, ist sich seiner wahren Stärke nicht bewusst.

Zu sagen, ich kann das nicht, ist doch in diesem Moment nur eine faule Ausrede. Erinnere dich doch mal daran, wieviel du in deinem Leben schon gelernt hast und was du alles tatsächlich kannst. Sicher hast du für viele Dinge lange üben müssen, um heute darin so gut zu sein, wie du es bist.

Wenn du dir etwas von ganzem Herzen wünschst und du dich dazu entscheidest, alles dafür zu tun um dein Ziel, deine Träume und deine Visionen zu verwirklichen, wirst du erfahren, wieviel Kraft du tatsächlich hast und es werden Lösungen und Ressourcen in dein Leben kommen, die du gerade dazu benötigst.

Was hältst du davon, wenn du in Zukunft sagst:

Ich kann es NOCH nicht, aber ich kann alles lernen, wenn ich es wirklich will.

Ebenso ist es wichtig, dass du deine Gefühle lernst richtig zu verstehen und zu interpretieren. Dazu gehört manchmal ein bisschen Übung dazu und vor allem Selbstbewusstsein. Es ist völlig ok, mal was nicht zu wollen. Schließlich haben wir nicht immer auf Alles Lust.

Es gibt jedoch auch viele Dinge, die wir sehr gerne tun würden, uns aber nicht trauen und uns dann einreden, wir hätten keine Lust. Das zu unterscheiden hat viel mit Bewusstsein zu tun. Du kannst also entweder alles wie bisher so weitermachen, dich anlügen und hoffen, dass du damit gut durchs Leben kommst oder aber du schaust der Wahrheit ins Gesicht und traust dir immer öfter mal was zu.

Du hast die Wahl! Entscheide klug.

Und zu guter Letzt eine dritte sehr effektive Möglichkeit deine Blockaden zu lösen:

Das Worst-Case-Szenario

Das ist eine Technik, die ich Dir wirklich aus tiefster Überzeugung ans Herz legen möchte.

Frag dich bei allem was dich daran hindert und blockiert: Was könnte im schlimmsten Fall passieren?

Vor wenigen Stunden hat Daniela meine Praxis verlassen, der ich genau diese Frage gestellt habe.

Du willst wissen warum? Ganz einfach.

Daniela erzählte mir, dass sie in zwei Tagen eine neue Arbeitsstelle antreten wird und allein der Gedanke an den ersten Arbeitstag löst bei ihr massive negative körperliche Reaktionen aus. Wie immer, wenn etwas Neues auf sie zukommt und sie sich neuen Herausforderungen stellen muss, reagiert ihr Körper mit extremen Halsschmerzen, Durchfall und Schlafstörungen.

Ich fragte Daniela: Was könnte denn im schlimmsten Fall passieren.

Die Antwort war: Es könnten sein, dass eine Kollegin mich vielleicht nicht leiden kann.

Und dann?

Darauf hatte Daniela keine wirklich schlüssige Erklärung und musste sehr schnell erkennen, dass es nichts gibt, was wirklich schlimm sein könnte.

Und ein kleiner Tipp von mir: Dieses Worst-Case-Szenario tritt sowieso niemals ein….

Jetzt liegt es an Dir, ob Du weiterhin in Deiner alt bekannten Opferhaltung bleiben möchtest und mit Alibis dich vor neuen Herausforderungen drückst oder ob du entschlossen deine Ziele angehst und meine Tipps nutzt, um deine Blockaden zu lösen.

Und eines solltest du nicht vergessen:

Falls du Hilfe dabei benötigst, dann erinnere dich: Hypnose ist eine mächtige Technik, um Blockaden zu lösen, damit du schon bald wieder voller Elan und Motivation deine Herausforderungen souverän meistern kannst.

Weitere Beiträge

Aktuelle Shop-Angebote

Lass uns darüber sprechen!

Klick jetzt auf den Button, und vereinbare ein erstes Infogespräch mit mir. Ich freu mich auf Dich!

Copyright © 2022 | Hypnosepraxis Annette Meier
Scroll to Top