Die 7 dümmsten Fehler, die 95% aller Dicken machen

Annette Meier

Heute gehen wir gemeinsam ins Eingemachte und Du wirst gleich erfahren, welche 7 dümmsten Fehler nahezu alle übergewichtigen Menschen beim Abnehmen machen.

Schauen wir uns doch gleich mal den ersten der 7 dümmsten Fehler an, die Menschen beim Abnehmen machen

Fehler Nr. 1:

Sie machen eine Diät und glauben, Sie würden dadurch schlank werden können!

Weißt Du: Ich erlebe es fast täglich bei der Arbeit mit meinen Klienten, dass bis auf wenige Ausnahmen alle Menschen die zu mir kommen, um mit Hypnose Gewicht abzunehmen, vorher unzählige Diäten ausprobiert haben.

Der Erfolg einer Diät ist oftmals ziemlich groß, aber eben nur solange, wie wir diese Diät auch durchhalten.

Mit jeder Diät sagen wir unserem Körper:

Du musst verzichten. Wir zwingen den Körper damit Kalorien zu sparen. Das hat zur Folge, dass der Stoffwechsel auf Sparflamme läuft und jedes Gramm Fett zu viel wird sofort in Deinem Körper meist an den Stellen eingelagert, wo Du es schon gleich gar nicht haben willst. Außerdem verschwindet über kurz oder lang das Sättigungsgefühl.

Sehr oft haben Menschen während einer Diät permanent Hunger und dadurch wächst der Appetit immer mehr auf fette und süße Speisen.

Vielleicht hast Du es ja schon einmal selber erlebt, wenn nach einigen Wochen, in denen Du sehr konsequent und diszipliniert Dich an Deinen Diätplan gehalten hast, plötzlich dieser unbeschreiblich mächtige Heißhunger auf Süßes oder Fettes kommt und Du Dich dann einfach nicht mehr dagegen wehren kannst.

Das ist dann der Moment, wo Dein Körper sagt:

Schluss jetzt mit Verzicht und Dein Unterbewusstsein sich laut meldet und Dich an all die leckeren Dinge erinnert, die Du doch früher so gerne gegessen hast.

In dem Moment, wo Du Deine Diät beendest und wieder auf „normal“ umstellst, holt sich Dein Körper genau das, auf das er lange Zeit verzichten musst.

Die Folge ist: Dein Körper lagert sofort alles ein, was er kriegt und in kürzester Zeit sind alle mühevoll weggehungerten Kilos wieder drauf und meist noch dazu ein paar Kilos extra.

Das nennt man dann Jojo-Effekt!

Sehr häufig können Menschen, die auf Dauer zu viel oder zu wenig essen Appetit und Hunger nicht mehr voneinander unterscheiden.

Und schon sitzen wir fest in dieser teuflischen Diätfalle.

Der einzige Ausweg aus dieser Diätfalle ist die Umprogrammierung deines Unterbewusstseins mit Hypnose, damit es Dir leichtfällt, Dich dauerhaft umzustellen auf eine gesunde, fettarme Ernährung, bei der es erlaubt ist, sich wirklich satt zu essen.

Fehler Nr. 2:

Den zweiten dummen Fehler, den so viele machen, ist, eine Mahlzeit ausfallen zu lassen und zu hungern, nur um Kalorien zu sparen.

Genau das Gegenteil ist der Fall, denn die Zeit zwischen dem Abendessen am Vortag und dem Mittagessen am nächsten Tag ist viel zulange.

Für den Körper bedeutet das im wahrsten Sinne eine Hungersnot. Er geht in den Mangel und bunkert so jede Mahlzeit als eiserne Reserve in die Fettzelle.

Außerdem ist dann in den meisten Fällen der Hunger so groß, was zur Folge hat, dass wir viel mehr, viel schneller und viel hastiger essen als normalerweise üblich.

Ganz wichtig ist es auch zu wissen, dass unser Stoffwechsel für eine gute Fettverbrennung viel Eiweiß benötigt, daher wäre es wirklich von Vorteil, den Tag mit einem guten Frühstück, nämlich vielleicht mit ein paar Eiern, Quark oder Joghurt zu beginnen. Nur so startet schon am Morgen die Fettverbrennung.

Übrigens: Mit Hilfe der Hypnose programmierst Du Dein Unterbewusstsein auf die Nahrungsmittel, die gesund für Dich sind und dir dabei helfen, dass Deine Pfunde schmelzen, Du überhaupt kein Verlangen mehr nach Süßigkeiten und fetten Speisen hast und dass Du bereits nach kleinen Portionen satt und zufrieden bist.

Fehler Nr. 3:

Kommen wir doch gleich zum dritten der dümmsten Fehler beim Abnehmen

Immer noch glauben so viele, dass das tägliche Wiegen zum Pflichtprogramm gehört.

„Wenn ich abnehme, muss ich mein Gewicht regelmäßig kontrollieren“. Das höre ich von nahezu jedem einzelnen in meiner Praxis.

Ja, das macht Sinn! Stellt sich nur die Frage: Bedeutet regelmäßig gleichzeitig auch täglich? Ich glaube nicht.

Auch für mich war es viele Jahre selbstverständlich, jeden Tag mein Gewicht zu kontrollieren.

Meine erst Arbeit an jedem Morgen war: Aufstehen, ab ins Bad und rauf auf die Waage!

Ich erinnere mich noch ganz genau an die unzähligen Momente, in denen die Waage z.B. 300g mehr angezeigt hatte als am Vortag, obwohl ich genau wusste, dass es dafür keinen einzigen Grund geben konnte. Mein Tag war dann oft versaut und die Stimmung im Keller. Tägliches wiegen verursacht unnötigen Stress.

Kein Tag ist wie der Andere. Manchmal trinken wir ein wenig mehr oder noch spät am Abend, manchmal weniger. Auch unsere Verdauung ist nicht jeden Tag gleich, so dass kleinere Gewichtsschwankungen völlig normal sind. Was zählt, ist das Endziel.

Es ist also völlig unsinnig, sich täglich zu wiegen und damit zu riskieren, auf Grund einer kurzfristigen Einlagerung frustriert und deprimiert den Tag zu erleben, um dann vor lauter Frust wieder in alte Muster zu verfallen.

Ich persönlich denke, es ist sinnvoll, sich einmal wöchentlich und zwar immer am gleichen Tag zu wiegen.

Stell Dir einmal vor, wie es wäre, wenn Du mit Hilfe von Hypnose völlig easy und mühelos Deinen Alltag ohne Heißhungerattacken, Unruhe und schlechtem Gewissen erleben könntest, weil Du weißt, dass Deine Ernährung einfach nur ideal ist und Du im Notfall genau weißt, was zu tun ist um Saboteure auszuschalten. Dann könntest Du Deine Waage für immer aus Deinem Bad verbannen.

Fehler Nr. 4:

Ein vierter wirklich dummer Fehler ist es, ständig auf irgendwelche Speisen zu verzichten, nur weil Du glaubst, dass das Deinen Diätplan stört und Dich dick machen könnte.

Kennst Du Menschen, die schon beim Hinschauen dick werden oder gehörst Du vielleicht selbst dazu?

Schaust Du voller Neid anderen Menschen ins Teller aber begnügst Dich selbst nur mit dem nötigsten, weil Du glaubst, Du musst permanent verzichten, um Dein Gewicht zu halten oder zu reduzieren?

Immer dann geht Dein Körper in den Mangel. Die Folge ist: Er lagert jedes noch so spärliche Essen, das er von Dir bekommt direkt in die Fettzelle.

Ständiger Verzicht auf das, was Du wirklich gerne in diesem Moment essen würdest verursacht also genau das Gegenteil, nämlich Gewichtszunahme statt Abnahme.

Allein der Gedanke daran, Du kannst essen worauf Du Lust hast und weißt, dass es Dich nicht dick macht verursacht sicher auch bei Dir mega gute Gefühle. Auch hier gibt es ein Zauberwort, nämlich Hypnose.

Fehler Nr. 5:

Und schon sind wir beim fünften Punkt der dümmsten Fehler angelangt, dem Essen nach Zeitplan.

Alles hat seine Zeit!

Das wurde uns schon ziemlich früh gelernt und vielleicht gab es auch bei Dir in Deiner Familie feste Essenszeiten. Gegessen wird dann, wenn das Essen auf dem Tisch stand und das was im Teller war.

Da wurde – zumindest war das bei mir so – nicht gefragt ob Du Hunger hast oder nicht. Solche Rituale werden gerne ins weitere Leben mitgenommen und weitergeführt.

Selbst im Berufsleben sind feste Kaffee- und Mittagspausen selbstverständlich. Da bleibt selten die Gelegenheit auf freie Entscheidung.

Ich habe festgestellt, dass kaum jemand noch ernsthaft darüber nachdenkt, wann und ob er jetzt in diesem Augenblick gerade wirklich physischen Hunger hat. In den meisten Fällen essen wir dann, wann Zeit dafür ist.

Wir rauben dadurch unserem Körper die Möglichkeit, uns eine klare Botschaft zu senden und uns zu signalisieren:

Jetzt benötigt mein Körper Nahrung! JETZT habe ich Hunger!

Es ist längst erwiesen, dass die meisten schlanken Menschen völlig selbstverständlich nur dann essen, wann sie wirklich Hunger haben, essen, worauf sie auch immer Lust haben und aufhören zu essen, wenn sie satt sind.

Da durch Hypnose Dein Unterbewusstsein auf kleine Portionen programmiert werden kann und Du lernst zwischen physischem und emotionalem Hunger klar zu unterscheiden, wirst Du sehr schnell erkennen, wann Du wirklich Hunger hast und Du brauchst Dir in Zukunft keine Sorgen mehr über diesen wirklich einst so dummen Fehler beim Abnehmen machen.

Fehler Nr. 6:

Betrachten wir doch nun mal den sechsten der dümmsten Fehler. Schlafmangel – Ein Fehler, der ganz oft völlig unbeachtet bleibt und dessen Folgen für unseren Körper wirklich beachtlich sind.

Schlafmangel wirkt sich negativ auf die Figur aus und beeinflusst unseren Körper stärker als wir es für möglich halten.

Es ist längst wissenschaftlich erwiesen, dass Menschen die weniger als 6 Stunden pro Nacht schlafen mehr wiegen als Langschläfer. Und das, obwohl sie im Laufe des Tages viel aktiver sind.

Man hat herausgefunden, dass Kurzschläfer bis zu 1000 Kalorien pro Tag mehr verbrauchen, als die Langschläfer. Trotzdem schlägt sich das bei ihnen nicht positiv im Gewicht nieder.

Wer in der Nacht zu wenig geschlafen hat, verspürt am Tag mehr Hunger und isst mehr oder öfter. Doch wer übermüdet ist, sehnt sich am Tag die Nacht herbei und fühlt sich oft antriebslos und träge.

Zusätzlich wird zur erhöhten Energieaufnahme weniger Energie verbrannt als an normalen Tagen. Ein Teufelskreislauf beginnt.

Fakt ist: Schlaf wirkt auf den Energiestoffwechsel ein.

In Studien fand man heraus, dass Probanden mit einer nächtlichen Schlafdauer von 4 Stunden im Gegensatz zu Probanden mit 10 Stunden Schlafdauer viel mehr süße und salzige, kohlenhydratreiche Lebensmittel bevorzugen und ca. 24 % mehr Hunger haben.

Solltest auch Du von Ein- oder Durchschlafproblemen betroffen sein, so kannst Du jederzeit mit Hilfe von Hypnose zu absoluter Ruhe und Gelassenheit finden. Ein erholsamer Schlaf ist Dir sicher und somit wird der Grundstock für eine gute Verstoffwechselung im Schlaf gelegt.

Fehler Nr. 7:

Wusstest Du, dass Stress dick macht? Das ist der letzte unserer sieben dümmsten Fehler, den ganz viele Menschen völlig unbewusst machen.

Dass Stress unserem Körper schadet dürfte mittlerweile jedem bekannt sein.

Stress bringt ebenfalls die Hormone in unserem Körper durcheinander. Eine Folge davon ist, dass der Spiegel die Sättigungshormone Leptin und Ghrelin in unserem Körper sinken, was wiederum zu Heißhunger nach dem Essen führt.

Menschen unter permanentem Stress schlafen schlechter und sind oftmals im Alltag hektischer und unorganisierter. Sie müssen viel aktiver als im Normalzustand sein, um ihre anstehenden Tätigkeiten zu erledigen.

Eines bekomme ich in meiner Praxis sehr häufig zu hören, wenn es um Abnehmen und Ernährungsumstellung geht: Ich habe zu viel Stress und keine Zeit zum Kochen.

Sicherlich ein ganz entscheidender Aspekt und für jedermann nachvollziehbar, dass eine Ernährung mit Fastfood auf Grund von Stress und Zeitmangel das seine dazu tut und für Übergewicht sorgt.


Hypnose ist ein mächtiges und sehr effektives Werkzeug, um nicht nur Dein Unterbewusstsein um zu programmieren, sondern auch um Stressfaktoren aus Deinem Körper zu lösen und für einen gesunden und guten Schlaf zu sorgen.

Du kennst nun die 7 dümmsten Fehler um schlank zu werden und hast erfahren, dass es eine wundervolle Möglichkeit ist, um effektiv und langfristig mit Hypnose Gewicht abzunehmen.

Weitere Beiträge

Aktuelle Shop-Angebote

Lass uns darüber sprechen!

Klick jetzt auf den Button, und vereinbare ein erstes Infogespräch mit mir. Ich freu mich auf Dich!

Copyright © 2022 | Hypnosepraxis Annette Meier
Scroll to Top